www.sextextsprechen.desex text sprechen



Spielregeln

Beiträge ansehen

Beitrag suchen

Anmelden

spielregeln

sex ein kommunikationsmittel. wie sprache. das wäre die vision.
offenheit der körper. zugänglichkeit. wissen um die körper. ein erlernen des körpers, wie es ein erlernen der sprache gibt. ein erlernen der eigenen und der fremden körper. ein erweitern des körperlichen vermögens durch die anstrengung, durch die konzentration darauf, das eigene begehren zu wecken und zu lieben, sowie das andere begehren zu wecken und zu lieben.
wir kommen aus dem graben der eigenen geschichte. unserer geschichte, der geschichte der anderen und DER geschichte. wie soll, wie kann gesprochen werden – gesprochen werden kann gar nicht, vielleicht kann geschrieben werden, was sich hinter den zu sprechenden worten aufhält – wie kann über etwas geschrieben werden, das in einer derartig weitreichenden, körper und gefühle verstrickenden komplexität vorliegt, dass, rede ich von „weiblichem begehren“, am anderen ende, im verständnis meines künstlerkollegen „titten sehen“ herauskommt?

gräben zwischen der vision und den neuronalen sowie muskulären verfassungen, der vision und den moralen sowie ihren tabus, der vision und den fantasien, die genau wegen dieser gräben so erschreckend sind, dass wir ihren auswüchsen ins reale nur mit dem trauma begegnen können, dem die auslöschung sexuellen begehrens folgt oder die gewaltförmigkeit.

es ist also nicht möglich EINFACH zu schreiben. sowie es nicht möglich ist EINFACH einen weiblichen akt zu malen. jeder einzelne persönliche satz, jede innige linie, jede in ein fleisch verliebte malerei wird diesem wild wuchernden geflecht an bedeutungen ausgeliefert, das ihm in teilen wirklich grundsätzlich entgegensteht. es ist bekannt, wie weit die gewalt, die sexuelle gewalt in unserer kultur geht.

natürlich gibt es das weibliche begehren. und es ist für mich kein kleiner spaß hier das wort „natürlich“ zu verwenden. in jeder frau wächst es wieder heran, zusammen mit der sexuellen kultur. fast jedes kleine mädchen kennt es. wenn sie glück hat, kommt sie unbeschadet bei der dreizehn an, und sie lernt ein unbändiges begehren kennen und damit einhergehend ein großes gefühl für freiheit. natürlich braucht es dazu schon eine riesige menge an glück. indem wir "sextextsprechen" dokumentieren wir die tatsache weiblichen begehrens und verstärken diesen diskurs.

seit 2004 entsteht mein sex text aus zeichnungen, acrylbildern, lichtechten tintenstrahldrucken und erzählungen. der sex text ist kein eindeutiger text. er ergreift nicht partei für eine bestimmte haltung, die der liberation etwa, oder der des fun oder jener der gewalt und deren verarbeitung. dem sex text liegen erfahrungen zugrunde. das "ich" - die erste person, in der er verfasst ist, ist nicht zuerst fiktive persona, sondern bezeichnet den standpunkt der aussage. das fördert eine denkweise, die sehr wenig urteilt/beurteilt. es wird nun mal erst spannend, wenn ich "ich" schreibe. damit will der sex text wenig ideologisch sein und eine möglichst offene wahrnehmung für das sexuelle schaffen.

die beiträge des forum sind öffentlich zu lesen, und sie sind teil meines kunstprojektes, d.h. sie werden partiell in den sex text aufgenommen werden. deshalb ist es hier für eine person möglich, unter verschiedenen namen zu schreiben, und somit je nach inhaltlicher privatheit zu signieren, ungenannt zu bleiben oder unter einem pseudonym zu agieren. wer wert darauf legt, kann den eigenen namen bereits in der überschrift notieren. wer sich nicht festlegen will, schreibe hier beispielsweise "verschiedenes". kopieren zu privaten zwecken ist erlaubt, verwertungsrechte an den beiträgen des forums liegen bei den jeweiligen verfasserinnen und bei mir.

die aktive teilnahme an www.sextextsprechen.de ist ausschließlich für frauen. ich versichere, dass ich im rahmen geltenden rechts anonymität wahre. ebenso versichere ich, im kunstprojekt anonymität zu wahren oder zu signieren, je nach dem, wie der jeweilige beitrag unterzeichnet wurde. ich behalte mir das recht vor, beleidigende oder störende beiträge herauszunehmen und bitte darum mir diese zu melden.

ich möchte den frauen, für die die registrierung auf diesem forum ein buch mit sieben siegeln bleibt anbieten, mir ihren beitrag per e-mail zu schicken. ich füge ihn dann ein. bitte unbedingt notieren, ob er ohne namensangabe oder unter welchem namen er veröffentlicht werden soll. meine e-mail adresse: kunst@birgitkuebler.de


zum letzten noch drei hinweise zur textgestaltung:
- alles was in diesen klammern steht wird fett: _(...)_
- alles was in diesen klammern steht wird kursiv: %(...)%
- alles was in diesen klammern steht wird fett und kursiv: _%(...)%_



birgit kübler